Sex-Verwirrung durch ASS

Autor: CG

Werdende Mütter setzen die Libido ihrer Söhne aufs Spiel, wenn sie Acetylsalicylsäure einnehmen: So lautet das Ergebnis eines aktuellen Tierexperiments.

Die US-Forscher hatte trächtige Rattenweibchen ASS-haltiges Wasser trinken lassen, und danach das Verhalten der männlichen Nachkommenschaft beobachtet. Bei den Rattensöhnen im zeugungsfähigen Alter wollte der Geschlechtstrieb nicht richtig erwachen. Sie brauchten zwei bis dreimal länger als andere Männchen, um ein Weibchen zu besteigen, und auch mit Penetration und Ejakulation wollte es nicht so richtig klappen.

Möglicherweise sind gewisse Prostaglandinspiegel nötig, um das heranreifende Gehirn auf männliches Sexualverhalten einzustimmen, mutmaßen die Autoren. Da ASS die Prostaglandinwerte senkt, wäre das Sex-Defizit so erklärbar. Dazu passen Beobachtungen aus einem Versuch, in dem man...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.