Sie sind schwanger? Auf die Plätze, fertig, los! (Seite 2)

Autor: Juraj Gubi

Mit den Monaten darf‘s langsamer gehn

Sie haben wenig Erfahrung mit Sport und in der Vergangenheit höchstens sporadisch oder so gut wie nie Sport getrieben? Dennoch: Jetzt in der Schwangerschaft können Sie enorm an Beweglichkeit und Kondition zulegen. Warten Sie bis zur 15. Schwangerschaftswoche, bevor Sie mit einer Sportart beginnen (immer vorausgesetzt, Ihr Gynäkologe stimmt dem zu). Starten Sie behutsam: Trainieren Sie ein- bis zweimal in der Woche, zuerst 15 bis 20 Minuten. Sobald Sie merken, dass Ihre Kondition besser wird, können Sie die Trainingsdauer langsam auf bis zu 30 bis 45 Minuten steigern – so, dass Sie sich dabei wohl fühlen.

Und wer bereits vor der Schwangerschaft regelmäßig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.