So behandeln Sie evidenzbasiert

Autor: VS

Kombinationen von 5-Aminosalicylat mit Steroiden im akuten Schub werden nicht mehr empfohlen. Eine remissionserhaltende Therapie ist kein sine qua non für jeden Patienten. Ist sie jedoch angezeigt, haben Azathioprin und 6-Mercapto-purin die Nase vorn. Das sind einige der Änderungen, die die neuen Morbus Crohn-Leitlinien bringen.

Noch ganz frisch sind die neuen Therapie-Leitlinien zum Morbus Crohn, die im Dezember letzten Jahres von einer Konsensuskonferenz in Stuttgart verabschiedet wurden. Zwei Experten trugen die Ergebnisse auf dem 13. Interdisziplinären Symposium über chronisch entzündliche Darmerkrankungen anlässlich des 108. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin vor.

Bei leichtem bis mäßig schwerem akutem Schub ist laut neuem Konsens ein Therapieversuch mit 5-Aminosalicylsäure (5-ASA) in einer Dosis von 3 bis 4g/d gerechtfertigt, erklärte Professor Dr. Jürgen Schölmerich vom Universitätsklinikum Regensburg. Diese Entscheidung stützt sich auf Studiendaten, wonach 5-ASA in hoher Dosis und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.