So besiegen Sie den Sportler-Durchfall

Autor: Rd

Bauchkrämpfe, Stuhldrang, Durchfall – 30 bis 50 % aller Ausdauersportler klagen über belastungsabhängige Magen-Darm-Probleme. Wie sollte man die Betroffenen behandeln?

 

Neben gastroösophagealem Reflux zählt Durchfall zu den häufigsten Magen-Darm-Symptomen bei Sportlern – nicht selten kombiniert mit okkultem Blut im Stuhl, schreibt Privatdozent Dr. Frank Ch. Mooren vom Institut für Sportmedizin der Universität Münster in der „Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin“.

Vermutlich spielt die verminderte gastrointestinale Durchblutung – sie sinkt z.T. auf ein Fünftel des Ruhewertes – als Auslöser eine wesentliche Rolle. Denn Ischämie führt zu Nekrosen und Erosionen und triggert die Sekretion des Darmepithels. Zudem lässt Ausdauerbelastung auch vasoaktives Peptid (VIP), Sekretin, Neurotensin, Glukagon, pankreatisches Polypeptid sowie Motilin im Blut ansteigen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.