So bringen Sie den Basedow zur Räson

Autor: CG

Den Morbus Basedow mit Thyreostatika bändigen: Wie führen Sie Ihren Patienten? Wie kontrollieren Sie die Therapie? Und wann muss Radiojod zum Einsatz kommen?

Um eine Basedow-Schilddrüse vom „Dauerfeuer“ wieder zur euthyreoten Funktion zurückzuführen, benötigt man in der Regel drei bis sechs Wochen. Die Startdosis z.B. für Thiamazol beträgt 20 mg täglich. Messen Sie nach zwei Wochen die peripheren Werte im Normbereich, so können Sie auf 10 mg reduzieren. Ergibt die Kontrolle nach zwei weiteren Wochen erneut euthyreote Werte, kann die Thiamazol-Dosis nochmals halbiert werden, erklärte Professor Dr. Gerhard Hintze, Asklepios Klinik Bad Oldesloe beim „Akademie-Kurs Innere Medizin“.

Die Erhaltungsdosis beträgt bei Monotherapie mit Thiamazol zwischen 2,5 mg jeden zweiten Tag und 10 mg täglich. Seltener wird auch eine Kombinationstherapie von 5 bis 10...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.