Sodbrennen nach der Völlerei

Autor: Fabian Seyfried

Nicht nur, wer an der Refluxkrankheit leidet, sollte einige Ratschläge zu Weihnachtsleckereien beherzigen. Sonst trübt lästiges Sodbrennen die Freude an den Feiertagen.

Weihnachtsgans und Bratapfel, Lebkuchen und Butterplätzchen – den kulinarischen Verlockungen der Weihnachtszeit zu erliegen, ist leicht. Zum Glück versucht der Mediziner William Chey von der University of Michigan gar nicht erst, die diversen Köstlichkeiten zu verbieten. Statt dessen gibt er Tipps, wie selbst Personen, die für Sodbrennen anfällig sind, gut über die Feiertage kommen.

Doch auch seine fünf einfachen Regeln dürften von Manchen ein wenig Disziplin erfordern:

  1. Nicht zu viel auf einmal essen. Ein voller Magen dehnt den Schließmuskel, der Magen und Speiseröhre trennt. Dadurch kann Magensäure leichter nach oben gelangen.
  2. Auf Koffein verzichten. Kaffe, Cola und koffeinhaltige...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.