Soldaten sind nicht fit

Autor: AFP

Die Soldaten in der Bundeswehr sind nicht fit – vier von zehn bringen zu viele Pfunde auf die Waage, jeder fünfte treibt keinen Sport und jeder zweite raucht.

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Reinhold Robbe (SPD), hat die mangelnde Fitness vieler Soldaten beklagt. Über 40 Prozent der Soldaten seien übergewichtig, sagte Robbe bei der Vorstellung des Jahresberichts 2007 in Berlin. Der Dienstherr müsse dafür sorgen, dass die Soldaten mehr Sport treiben können, sagte Robbe. Er verwies auch auf die "überbordende Bürokratie" bei der Bundeswehr, die dazu führe, "dass der Soldat seinen Schreibtisch nicht leer bekommt". Insgesamt erreichten Robbe 5276 Eingaben von Soldaten im Jahr 2007, 2006 waren es 5918.

Körperliche Fitness sei ein wichtiger Vorteil für Soldaten im Einsatz, betonte Robbe. "Jeder sportliche Soldat, der in der Lage ist, auch schnell zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.