Sorgen Herz oder Lunge für die akute Dyspnoe?

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Akute Dyspnoe ist bei älteren Menschen ein häufiges Symptom, das zur Notfalleinweisung führt. Ein Experte gibt Tipps für die rasche Einordnung.

„Kardial oder pulmonal?“, lautet die erste Frage bei der Abklärung der Dyspnoe. Laut Statistik ist das kardiale Lungenödem die häufigste Ursache für akute Luftnot in hohem Alter, 
erklärte Privatdozent Dr. Hans Jürgen Heppner von der Klinik für Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin am Klinikum Nürnberg. Mit wenig Abstand folgen auf Platz zwei und drei die ambulant erworbene Pneumonie und die COPD-Exazerbation. Andere Ursachen wie Lungenembolie, Bronchitis oder Asthma sind erheblich seltener.


Reduzierte Lungenvolumina, Veränderungen der Atemwege und pulmonale Komorbiditäten verschärfen die Situation beim Älteren. So ist die akute ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.