Später mürbe Knochen

Autor: Rd

Für Frauen, die sich im Alter zwischen 20 und 50 Jahren einen Knochen gebrochen haben, ist das Frakturrisiko nach dem 50igsten Lebensjahr um 74 % erhöht.

Das ergab eine australische Studie, in der über 1200 postmenopausale Frauen nach Frakturraten in bestimmten Lebensabschnitten befragt wurden. Nach Knochenbrüchen in Kindheit oder Jugend bestand kein erhöhtes Risiko.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.