Sparen Sie Tausende Euro!

Autor: Michael Vetter, unabhängiger Bankberater, Dortmund

Je nach Kreditgeber wird Immobilienbesitzern häufig erst relativ kurz vor dem Ablauf der jeweiligen Zinsbindung ein Anschlussangebot zur Verlängerung des Baudarlehens unterbreitet. Aus Zeitgründen akzeptieren die meisten Darlehensnehmer

 

diese Offerte, ohne bei anderen Banken oder Versicherern Alternativangebote einzuholen. Dabei könnten bei einer Darlehenssumme von 200 000 € und einem Zinsunterschied von 0,5 % pro Jahr immerhin etwa 1000 € gespart werden.

Je nach Dauer der Zinsbindung können hier im Laufe der Jahre durchaus fünfstellige Beträge zusammenkommen. Die Bank- oder Versicherungsmitarbeiter behaupten oft, dass sich ein Wechsel des Kreditgebers "wegen der dabei anfallenden Kosten" nicht lohnt. Eine konkrete Darstellung dieser Kosten erfolgt in derartigen Gesprächen meist allerdings nicht. Das liegt wohl daran, dass dieses Argument in den meisten Fällen völlig haltlos ist: Bei einem Gläubigerwechsel ist in aller Regel lediglich eine Abtretung der zu Gunsten des ehemaligen Kreditgebers als Sicherheit im Grundbuch eingetragenen Grundschuld an den neuen Gläubiger mit eher geringen Kosten erforderlich.

Weitere Kosten sind nicht üblich,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.