Speicheltest auf Krebs?

Autor: Dr. med. Stefanie Kronenberger, Foto: Michael Tieck - Fotolia

Patienten mit Pankreaskarzinom kann man künftig vielleicht frühzeitig mit einem Speicheltest erkennen. Erste Studienergebnisse zeigen ein verändertes Bakterienprofil im Mund.

Forscher aus den USA weisen darauf hin, dass Pankreaskrebs mit vermehrtem Nachweis von Leptotrichien und Campylobakter in der Mundflora einhergeht. Streptokokken, Treponemen und Veillonellae dagegen kommen seltener als bei anderen Patientengruppen vor.

Pankreaskrebs wird oft erst spät erkannt

Die Kollegen aus San Diego haben zur genaueren Untersuchung des Zusammenhangs 63 Frauen und 68 Männer in eine Studie aufgenommen. 14 Teilnehmer litten an einem Pankreaskarzinom, 13 an einer anderen Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, 22 hatten weitere Tumoren und zehn waren gesund. Es stellte sich heraus, dass die beschriebenen Veränderungen der Bakterienzusammensetzung lediglich mit dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.