Spezielle Therapie der idiopathischen Lungenfibrose gesucht

Medizin und Markt Autor: Helga Vollmer

Genetische Veränderungen können bei der IPF ebenfalls eine Rolle spielen. Genetische Veränderungen können bei der IPF ebenfalls eine Rolle spielen. © ryanking999 – stock.adobe.com

Eine Lungenfibrose ist schwer zu erkennen. Der individuell variierende Verlauf macht die Krankheit unberechenbar. Ein Wirkstoff kann den Progress bremsen, ein Medikament, welches gezielt in die Pathogenese eingreift, gibt es aber immer noch nicht.

Anzeige

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.