Spinnenangst erlernen Frauen leichter

Autor: SK

Mädels lernen die Furcht vor Spinnen leichter als Jungs, wie eine US-Studie zeigt. Deren Autoren ließen in einer Lernphase 20 knapp einjährige Mädchen und Jungen ein Bild mit einer Spinne und einem ängstlichen Gesicht betrachten.

Danach zeigten sie den Babys zwei andere Fotos: eins mit einer Spinne und einem glücklichen Gesicht und eins mit einer Blume und einem ängstlichen Gesicht.

Auf die Spinne schauten die Mädchen signifikant länger als auf die Blume, während die Jungen beide Bilder gleich lange betrachteten. Die Forscher von der Carnegie Mellon University in Pittsburgh interpretieren dieses Verhalten dahin gehend, dass die kleinen Mädchen die Angst vor gefährlichen Tieren einfach leichter verinnerlichen als die angehenden Männer, heißt es im „New Scientist“.

New Scientist 2009; 203, No. 2724: 16

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.