Sprechen Sie mit Herzkranken auch über Sex

Autor: Christine Vetter, Foto: thinkstock

Herzpatienten sind oft unsicher, wie viel sie sich in puncto Sex zumuten dürfen. Sie warten auf ein offenes Wort von ihrem Arzt.


Die Vorstellung vom Tod beim Ko­itus quält so manchen Herzpatienten und hemmt sein Liebesleben. „Doch es ist ein Mythos, sexuelle Aktivität berge für Menschen mit kardiovaskulärer Erkrankung besondere Gefahren“, betonte Dr. Graham Jackson vom London Bridge Hospital.


„Die WHO postulierte bereits 1970, dass die Menschen auch ein Recht auf sexuelle Gesundheit haben – zu diesem Recht müssen wir ihnen verhelfen,“ betonte Dr. Jackson.


Es müsse zur Routine werden, Patienten mit Angina pectoris oder nach Myokardinfarkt aktiv zu einem Sexualberatungsgespräch einzuladen – am besten zusammen mit ihrem Lebenspartner, forderte der Kollege.

Ärzte klären Herzpatienten nicht über Sex auf

Beherzigt wird...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.