Sprühen oder rauchen?

Medizin und Markt Autor: Dr. Kirsten Westphal

Das Cannabis-Oromukosalspray punktet mit Evidenz und bei den Kosten. Das Cannabis-Oromukosalspray punktet mit Evidenz und bei den Kosten. © iStock/NataGolubnycha

Neuropathische Schmerzen sprechen auf die gängigen Behandlungsformen oft nicht ausreichend an. Drei von vier Betroffenen können von der Zusatztherapie mit einem cannabinoidbasierten Mundspray profitieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.