Stadiengerechte Hämorrhoiden-Therapie

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: thinkstock

Hämorrhoiden sind eine häufige Erkrankung. Wann genügt die Stuhlregulierung und wer braucht eine Sklerosierungsspritze oder eine Operation?

Am häufigsten fragen Patienten mit Hämorrhoidalbeschwerden nach Salben, Suppositorien oder Analtampons. Die Applikation von Proktologika stellt aber eine rein symptomatische Therapie dar. Oft wird auch aufgrund von unkontrollierter Selbstmedikation die Diagnostik verzögert, beklagte Privatdozent Dr. Dieter G. Bussen vom Deutschen End- und Dickdarm-Zentrum Mannheim.

Grundsätzlich steht zunächst eine Beratung zu Allgemeinmaßnahmen und zur Ernährung an. Man empfiehlt den Patienten mehrere Mahlzeiten mit Ballaststoffen, eine ausreichende Trinkmenge und Flüssigkeit zum Essen. Allerdings gibt es wenig Belege für die Wirksamkeit dieser Lebensstilinterventionen.

Obstipation verschlechtert...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.