Statin-Therapie lässt sich mit pflanzlichen Mitteln unterstützen

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Die LDL-Zielwerte zu erreichen bereitet Patienten mit Hyperlipidämie oft Probleme. Einige Pflanzen können den Effekt der Statinbehandlung erhöhen.

Verschiedene Pflanzen können über physikalische Eigenschaften (Faser- und Ballaststoffe) bei der Fettsenkung mithelfen. Andere wirken über pharmakologische Mechanismen lipidsenkend, schreibt Professor Dr. Karin Kraft vom Zentrum für Innere Medizin der Universitätsmedizin Rostock.

Flohsamen senkt langfristig das Gesamtcholesterin

Bei leichter bis mäßiger Hypercholesterinämie eignen sich z.B. Flohsamen(schalen) als Adjuvans zu diätetischen Maßnahmen: Laut einer Metaanalyse mit insgesamt 656 Patienten gelang es mit Flohsamen (nach acht bis zwölf Wochen fettreduzierter Kost), das Gesamtcholesterin um weitere 3,9 % und das LDL um weitere 6,7 % zu mindern. Dafür wurden 10,2 g Flohsamenschalen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.