Statine senken den Blutdruck

Autor: CG)

Die Frage, ob Statine den Blutdruck senken, beantworten manche Autoren mit "ja", andere mit "nein". Italienische Kollegen um Dottore L. Terzoli, Osp Vimercate, Seregno wollten nun Genaueres wissen und zogen dazu die Langzeitblutdruckmessung zu Rate.

44 Patienten mit Serumcholesterinwerten über 200 mg/dl erhielten ein Statin nach Wahl ihres Arztes bzw. Plazebo über zwei Monate. Während sich in der Kontrollgruppe weder Serumlipide noch Blutdruck signifikant änderten, sanken in der Verumgruppe nicht nur die Blutfette: Der Druck rund um die Uhr reduzierte sich im Mittel um 3,7 mmHg, die Werte tagsüber um 4,3 mmHg. In der Subgruppe, die besonders stark auf Statine ansprach (Cholesterinsenkung um mehr als 70 mg/dl), waren es sogar 4,5 bzw. 5 mmHg.

Statine haben milde bis moderate blutdrucksenkende Wirkung, die sich durch 24-Stunden-Blutdruckmessung vor allem am Tage, aber nicht nachts nachweisen lässt, resümierten die Autoren. Bei starker...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.