Stent oder Bypass fürs Zuckerherz?

Autor: CG

Herzchirurgen und Katheterkünstler streiten um den Diabetiker. Stent oder Bypass, was ist besser?

 

Nach Ballondilatation und Stenting müssen sich zuckerkranke KHK-Patienten oft bald dem nächsten Eingriff unterziehen, u.a. wegen der bei ihnen häufigen In-Stent-Restenosen. Deshalb meinen viele Kollegen, dass Diabetiker mit Bypass-Op. besser fahren.

Das ist aber nicht mit Studien gesichert, wehrte sich Dr. Marie-Claude Morice vom Institut Cardiovasculaire Paris Sud. Auf prospektive Studien hierzu könne man noch Jahre warten. Das Thema Studien war für die chirurgische Seite ein gefundenes Fressen: Die bei den Interventionalisten so beliebte ARTS II Studie habe Daten modernster Kathetermethoden mit „historischen“ Bypass-Daten verglichen. Auch die Op.-Verfahren haben sich inzwischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.