Sterbewunsch bei psychisch Kranken - Krise überwinden

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Dürfen Ärzte beim Suizid helfen? Dies gewinnt neue Brisanz, weil die Schweizer Sterbehilfeorganisationen auch psychisch Kranken Beihilfe leisten.

Die Niederlande sind schon länger nicht mehr das einzige europäische Land, in dem Sterbehilfe unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist. Auch Belgien, Luxemburg und die Schweiz zählen dazu und sogar einzelne amerikanische Bundesstaaten. „Es ist wichtig, in dieser Frage eine gesellschaftlich akzeptierte, transparente und tragfähige Lösung zu finden“, betonte Professor Dr. Hans Wedler, ehemals Direktor der klinischen Psychosomatik am Bürgerhospital Stuttgart.


Die Gretchenfrage dabei: Was ist schlimmer – die Grauzone hinzunehmen, in der sich der assistierte Suizid derzeit abspielt, oder eine gesetzliche Festlegung zu akzeptieren, die möglicherweise die ethischen Maßstäbe verschiebt?


Deutsc...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.