Stirbt die Fußball-WM?

Autor: AFP

Politiker von CDU und FDP halten eine Absage der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland für möglich, falls der Vogelgrippe-Virus mutiert und von Mensch zu Mensch übertragen wird.

Der FDP-Landwirtschaftsexperte Hans-Michael Goldmann sagte der "Bild"-Zeitung vom 22. 2.: "Wenn auch Menschen erkranken, brauchen wir nicht mehr über die Ausrichtung einer Fußball-Weltmeisterschaft nachzudenken! Die Vorstellung, die WM dann noch durchzuführen, ist abwegig." Außerdem wäre nach Goldmanns Einschätzung "kein Mensch so verrückt, dann noch ins Stadion zu gehen".

Auch der CDU-Agrarpolitiker Franz-Josef Holzenkamp hält in einem solchen Fall eine Absage des Turniers für denkbar. Er sagte der Zeitung: "Wenn der Virus so gefährlich wird, stehen die Menschen an erster Stelle und nicht die Fußball-WM!"

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.