Stoppen Sie die Anaphylaxie

Autor: SK

Die Behandlung einer schweren Anaphylaxie muss vor allem schnell erfolgen. In leichten Fällen ist eine Therapie dagegen meistens überflüssig, die Gabe von Adrenalin dagegen potenziell lebensgefährlich.

 

Die Anaphylaxie ist als die stärkste Ausprägung der allergischen Reaktion anzusehen. Sie wird in verschieden Stadien eingeteilt, die von leichter Hautrötung bis hin zum Kreislaufstillstand reichen (s. Kasten unten). Unabhängig von der einwirkenden Allergendosis kommt es zur Degranulation von Granulozyten, zur entzündlichen Reaktion und dadurch bedingt zu Gewebeschäden, die im schlimmsten Fall zum Multiorganversagen führen können, erklärte Privatdozent Dr. Frank-Ludwig Bertschat von den Oberlausitz-Kliniken Bautzen beim 111. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Juckreiz auch am Genitale
Als Alarmsymptome gelten Brennen, Jucken und Hitzegefühl. Diese können durchaus an...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.