Stressfolgen anthroposophisch beruhigen

Autor: MT, Foto: thinkstock

Bei Stress entwickeln viele erhöhten Blutdruck. Sie leiden an Schlafstörungen, fühlen sich erschöpft... Gerade hier kann es helfen, auf empirisch begründete Arzneimittel zurückzugreifen, etwa aus der ?Anthroposophischen Medizin.

Georg Weyers, Bergisch Gladbach

Was sich damit bewirken lässt, schildert Georg Weyers, als Internist und Angiologe mit kardiologischem Schwerpunkt in Bergisch Gladbach niedergelassen, am Beispiel eines 48-jährigen Patienten: Der normalgewichtige Mann klagte über beschleunigten Puls, Palpitationen, bisweilen auch Kopfschmerzen sowie Einschlafstörungen.


Die Symptome traten besonders stark dann auf, wenn er sich – wie häufig – gestresst fühlte. Der Außendienstangestellte war seit drei Jahren von seiner alkoholkranken Frau geschieden. Damals begann oben genannter Symptomenkomplex, der ihn mehr und mehr belastete.


Im Weiteren litt er an Neurodermitis. Von seinem Hausarzt wurde ihm wegen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.