Strom plus Laser an den Damenbart

Autor: Rd

Damenbart - ein schwieriges Problem. Denn die bisher üblichen Laser epilieren meist nur dunkles Haar und führen zudem oft zu Blasen und Krusten. Die Kombi "Laser plus Strom" wirkt effektiv und dennoch schonend.

Electro-Optical Synergy heißt die neue Technologie oder kurz ELOS TM. Sie kombiniert optische Energie, wie z.B. Intense-pulsed-light (IPL) oder Diodenlaser mit bipolarem Radiofrequenzstrom, erklärte Dr. Bärbel Greve von der Laserklinik Karlsruhe auf dem ersten internationalen Kongress für ästhetische Chirurgie und Medizin: Die Haut wird gekühlt, IPL oder Diodenlaser erwärmen selektiv in der Tiefe die Haarwurzeln und locken damit den nachfolgend applizierten Strom gemäß der durch die Hitze Impedanz an den Wirkort.

Keine Blasen, keine Pigmentverschiebungen

Auf diese Weise appliziert man zwar hohe Energiedosen an der Zielstruktur aber wenig an der Hautoberfläche, so dass es nicht zu Blasen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.