Subtyp D begünstigt frühen AIDS-Tod

Autor: SK

HIV ist nicht gleich HIV. Wer sich mit dem aggressiven Subtyp D des HI-Virus ansteckt, trägt ein höheres Risiko für einen frühen AIDS-Tod, als wenn der Subtyp A in den Körper eindringt.

In einer Studie, die zwischen 1995 und 2001 mit mehr als 300 Patienten in Uganda durchgeführt wurde, hat man nach erfolgter Infektion das auslösende HI-Virus genau unter die Lupe genommen. Während 53 Teilnehmer mit dem Subtyp A infiziert waren, registrierte man bei 203 Kranken den Subtyp D und bei 70 weiteren einen Mischtyp aus A und D. Die Überlebenszeit korrelierte weniger mit der Virusload, die zwischen 20 000 und 100 000 Kopien/ml3 betrug, als vielmehr mit dem Subtyp. Während Patienten der ugandischen Studie mit dem Subtyp A im Mittel 8,8 Jahre überlebten, waren es beim Subtyp D nur 6,9 Jahre und beim Mischtyp nur 5,8 Jahre. Die Forscher vermuten, dass der gefährlichere HIV-Typ besser an...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.