Süßholz raspelt Ulkus weg

Autor: AW

Mit Süßholzwurzelextrakt lässt sich nicht nur

 

Lakritze herstellen - seine Inhaltsstoffe hemmen auch Helicobacter pylori.

Süßholzwurzel (Radix Liquiritiae ) ist in der traditionellen Medizin der großen europäischen und asiatischen Kulturen ein richtiger Klassiker, z.B. in der Therapie von Magenbeschwerden. Man nahm an, dass Süßholzwurzel bzw. die Glycyrrhizinsäure darin auch durch Interaktion mit dem Prostaglandinstoffwechsel die Schutzfaktoren der Magenschleimhaut verbessert.

Doch es scheint zumindest einen weiteren Grund für die gute Wirksamkeit von Süßholzwurzel bei Magengeschwüren zu geben, schreibt die Arbeitsgruppe um Professor Dr. Uwe Ullmann in der "Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren". Im Institut für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Universität Kiel untersuchte man in vitro die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.