Süßstoff schwächt die Niere

Autor: CG

Wer sich nierengesund ernähren will, muss um bestimmte Lebensmittel einen Bogen machen. Zu viel Salz und künstlich gesüßte Getränke sind nach neuesten Erkenntnissen Gift für das Ausscheidungsorgan.

An mehr als 3000 Frauen der Nurses Health Study hatten Dr. Julie Lin und Kollegen vom Brighham and Women’s Hospital geprüft, wie sich der Salzgehalt in der Nahrung und der Konsum süßer Limonaden auf die glomeruläre Filtrationsrate (Gesamtvolumen des Primärharns) auswirkt. In einer ersten Arbeit stellten sie fest, dass Frauen, die mit dem Essen mehr Salz zu sich nahmen, im Verlauf von elf Jahren einen höheren Nierenfunktionsverlust hinnehmen mussten als andere Studienteilnehmerinnen. Dies passt zu bereits bekannten experimentellen Daten am Tiermodell, berichtete die Medizinerin beim Kongress der American Society of Nephrology.

Die Untersuchung Nummer zwei widmete sich dann künstlich gesüßten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.