Teamgeist nicht erst pflegen, wenn’s brennt

Einmalige Erfolge verblassen schnell im Alltag. Das gilt auch für gelungene Lösungen. Regelmäßige Hygiene hilft, das erreichte Niveau zu erhalten – auch in der Konfliktvermeidung.

Rückblende: Sie haben schon viel geschafft auf dem Weg zu einem Dienstplan, der vom Praxisteam mitgestaltet und mitgetragen wird. Sie haben die bestehenden Konflikte deutlich reduziert. Aber manchmal gibt es Hänger und Rückschläge? Hier hilft ein stilles Ritual zur Teamhygiene, die positive Spannung zu erhalten.

Ritual: Beginnen Sie die nächsten Besprechungen mit einer bewussten Begrüßung. Jede/r geht auf jede/n im Team zu, beide reichen sich die Hand, schauen sich direkt an und begrüßen sich freundlich (ein schlichtes „Guten Morgen, Helge“ reicht). Bleiben Sie jeweils einen Moment entspannt voreinander stehen und denken Sie über die vor Ihnen stehende Person nach: Was weiß ich von ihr? Was...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.