Teamsitzung – so verstehen Sie sich besser!

Autor: Anouschka Wasner

Die Arbeitsebenen in einer Praxis sind sehr unterschiedlich und komplex. Das erfordert gute Kommunikation.

Die erste Maßnahme zur Verbesserung der Kommunikation heißt: Schaffen Sie Zeit und Raum zum Austausch. Erfahrungswerte zeigen, dass ein Jour Fix im Monat in den meisten Praxen nötig und ausreichend ist. Die Teamsitzung findet an einem festen Termin innerhalb eines klaren Zeitrahmens statt (z.B. an jedem zweiten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr).

Erster Punkt der Tagesordnung könnte zum Beispiel der „Infoaustausch“ sein: Ärzte und Teilbereichsverantwortliche erklären neue Regelungen in Bezug auf Medikamente, KV oder Organisatorisches wie Portokosten und besprechen die daraus eventuell entstehenden Folgen.

Eine gelungene Teamsitzung braucht Gesprächsregeln

Zweites Kapitel der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.