Telematik noch ganz am Anfang!

Autor: reh

Immer wieder hat sich die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) hinausgezögert. Und obwohl noch immer nicht alle technischen Details geklärt sind, sollen wenigstens die ersten Tests noch in diesem Jahr starten. Auf der Medica 2006 in Düsseldorf gaben Experten Einblick, wie weit die eGK wirklich ist und an welchen Stellen noch Arbeit wartet.

Die Meinung der Ärzte zur elektronischen Gesundheitskarte ist geteilt. Es gibt Befürworter und einige Gegner. Aber auch die Patienten können mit dem Thema eGK noch nicht viel anfangen, sie sind seltener dagegen, wissen jedoch gleichzeitig nicht, was da auf sie zukommt. Doch das ist ja kein Wunder: Zwar informieren die Krankenkassen, das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und selbst die einzelnen Bundesländer schon über die eGK, aber „hier bewegen sie sich auf sehr dünnem Eis“, kommentiert Dr. Christoph Szymkowiak von der TK Hamburg auf dem Anwender Forum zur eGK im Rahmen der MedicaMedia am 15. November die derzeitige Situation. Auf der einen Seite wolle man informieren, um Akzeptanz zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.