Tetravalenter HPV-Impfstoff zum Schutz vor Zervixkarzinom

Autor: Sonja Böhm; Foto: BilderBox

Gardasil bietet einen wirksamen Impfschutz vor der Entstehung von Zervixkarzinomen sowie vor weiteren HPV-induzierten Erkrankungen.

Inter Medical Report: zur Übersicht - Teil 1 - Teil 2

 

In Kooperation mit Sanofi Pasteur MSD GmbH Sanofi-Aventis-Gruppe, Leimen

 

Aktuelle Daten aus Australien, Skandinavien und den USA zeigen, dass Mädchen und junge Frauen nach der Impfung mit dem tetravalenten Impfstoff gegen humane Papillomviren (HPV) Gardasil® langanhaltend vor dem Auftreten von HPV 6, 11, 16 und 18 assoziierten Krebsvorstufen und Erkrankungen geschützt sind.


Anhand der australischen Daten konnte erstmals gezeigt werden, dass nach Einführung eines...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.