Therapie der ausgedehnten Schuppenflechte

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: fotalia, farina3000

Seit dem Sommer steht der erste Interleukin-17-Antikörper parat, ein weiterer hat sich auf den Weg gemacht. Eine Nachricht in Sachen Fumarsäureester gab der Ärzteschaft indessen Anlass zur Sorge.

Was heißt eigentlich „Psoriasis-Zytokin“? Interleukin-17 spielt eine zentrale Rolle in der Plaque-Entstehung, erklärte Professor Dr. Ulrich Mrowietz vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Denn Keratinozyten verfügen über einen spezifischen IL-17-Rezeptor (IL-17RA), der die Bildung von antimikrobiellen Peptiden und Chemotaxinen anregt.

Psoriasis-Zytokin heizt Hautentzündung an

Diese Vorgänge locken neutrophile Granulozyten an und es kommt eine kräftige Entzündungsreaktion in Gang. Die IL-17-Antikörper Secukinumab und Ixekizumab wurden in klinischen Studien an mittlerweile mehr als 5000 Patienten untersucht.

Sie zeigten hohe Effektivität und Sicherheit, was dazu führte,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.