Therapieziel: Langes Leben

Autor: Dr. Diethard Sturm

Ein langes Leben bei guter Gesundheit wünscht sich wohl jeder. "Sie müssen abnehmen!" Oder mit Rauchen aufhören oder Sport treiben oder sich operieren lassen oder die Medikamente regelmäßig einnehmen… Müssen Sie wirklich? Nein. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie tun möchten, was medizinisch gut für Sie ist.

Wissenschaftler wissen meistens, was für Kranke gut ist - aber trotzdem ist das mit der Therapie oft gar nicht so einfach. "Die wissenschaftliche Therapie endet an der Lippe des Patienten, der die Pille nicht isst", stellte Professor Siebolds aus Köln einmal fest.

Die Lösung eines gesundheitlichen Problems ist nämlich nur möglich, wenn der Arzt bei seiner Entscheidung für eine Therapie berücksichtigt, welcher Stellenwert dem Problem eigentlich gerade eingeräumt wird: Wenn gerade eine Scheidung im Gange ist, will der Patient bestimmt nichts hören von gesunder Lebensweise. Steht die Hochzeit des Enkels ins Haus, will er nicht ins Krankenhaus zur Hüftoperation. Und hat eine Behandlung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.