Thiamin-Mangel erkennen, Leben retten!

Autor: Dr. Carola Gessner, Sabine Debertshäuser, Foto: thinkstock

Wann denken Sie an einen Vitamin-B1-Mangel? Meist bleibt das Defizit unbemerkt, so rutscht mancher in die Wernicke-Enzephalopathie.

Die Annahme, der Mangel an B-Vitaminen sei in unserer Wohlstandsgesellschaft selten, ist ein verbreiteter verhängnisvoller Irrtum, erklären Dr. Sarah Jesse und Professor Dr. Albert C. Ludolph von der Neurologischen Abteilung des Universitätsklinikums Ulm: „Auf unserer Akutaufnahmestation sehen wir etwa einen Patienten pro Monat, der an der unbehandelt zum Tode führenden Wernicke-Enzephalopathie leidet“.


Die typische klinische Wernicke-Symptomatik besteht in Ataxie, okulomotorischen Störungen und Somnolenz. Resultate von Autopsien (typische Läsionen ca. 1 % bei klinischer Prävalenz < 0,1%) sprechen für eine hohe Dunkelziffer. Betroffen sind vor allem Suchtkranke, aber auch die wachsende...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.