Thrombopenie! Jetzt rasch den Überblick gewinnen

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Bei einer Patientin mit Dyspepsie und Müdigkeit finden Sie nichts – außer eine erniedrigte Plättchenzahl. Welche Ursache hat die Thrombozytopenie?

Sowohl anamnestisch als auch bei der klinischen Untersuchung gilt es, bei Thrombozytopenie-Patienten gezielt nach Blutungshinweisen zu fahnden. Hat der oder die Betroffene nach kleinen Traumen große Hämatome entwickelt? Kam es zu Nasenbluten, Menorrhagie oder Teerstuhl? Ihre Beispielpatientin verneint dies, und Sie finden auch klinisch keine blauen Flecken.


Welche Differenzialdiagnosen sollten Sie nun bei Ihrer weiteren Spurensuche bedenken? Dr. Jecko Thachil, Hämatologe der Universität Manchester, und Kollegen beantworten diese Frage in der Rubrik „Zehn-Minuten-Konsultation“ des „British Medical Journal“.

Thrombozytopenie - Überstandene Grippe? Magenmittel? Nuss-Verzehr?

• Wahrscheinlich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.