TIA und Minor Stroke - doppelte Plättchenhemmung senkt das Rezidivrisiko

Nach dem „kleinen Schlaganfall“ schützen Clopidogrel plus Aspirin vor einem schweren ZNS-Ereignis

Erstmals hat eine große Studie gezeigt, dass Patienten unmittelbar nach einer TIA* oder einem Minor Stroke durch eine Kombinationsbehandlung mit den beiden Plättchenhemmern Clopidogrel und ASS besser vor einem Schlaganfall geschützt sind als mit ASS alleine.

Chinesische Daten auf uns übertragbar?

„Bis zu 20 Prozent unserer Patienten erleiden ein solches zweites und schweres Ereignis binnen drei Monaten“, erläutert Professor Joachim Röther, zweiter Vorsitzender der DSG. „Die Studie der Kollegen ist gründlich und wichtig, und wir können viel daraus lernen“, so Röther, Chefarzt der Neurologischen Abteilung, Asklepios Klinik Altona. „Zugleich müssen wir jedoch beachten, dass die neuen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.