Tipps gegen Fehler in der Hausarztpraxis

Autor: Anouschka Wasner, Foto: BilderBox.com

Die meisten Fehler in Arztpraxen beruhen nicht auf dem Versagen des Einzelnen, sondern haben systemische Ursachen. Die kann man ausmerzen.

Herr B. ist 50 Jahre alt, steht ständig „unter Dampf“ und sein Blutdruck ist fast immer zu hoch. Beim letzten Besuch in der Praxis hat er zusätzlich zu seinem Betablocker Enalapril auf Rezept erhalten – doch ohne Effekt. Im Gespräch stellt sich heraus, dass er den Betablocker seit der Neuverschreibung nicht mehr genommen hat. Er hatte angenommen, das neue Medikament sollte anstelle des bisherigen eingenommen werden. Hätte man das verhindern können?

Dr. Alfred Haug, seit 20 Jahren Arzt für Allgemeinmedizin in Bremen*, erklärt: „Aus Studien wissen wir, dass die übergroße Menge der Fehler, die in einer Hausarztpraxis passieren, auf Prozessfehler im Arbeitsablauf oder in der Kommunikation...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.