Trifft immer mehr Frauen

Autor: Rd

Die Herzinfarktrate von Frauen ist in den letzten zwanzig Jahren um ca. 36 % gestiegen, während die von Männern um etwa 8 % sank. Zudem nimmt der Anteil älterer Infarkt-Patienten zu, heißt es in "Annals of Internal Medicine".

Von den 1820 Herzinfarkt-Patienten, die zwischen 1979 und 1994 an der Mayo Klinik in Rochester aufgenommen wurden, waren 44 % Frauen und 36 % älter als 75 Jahre. Woran das liegt? Zunehmender Nikotinkonsum und steigende Arbeitsbelastung bei Frauen spielen eine wichtige Rolle, vermuten die Kardiologen. Zudem haben sich die Präventionsbemühungen in puncto Herzinfarkt zu sehr auf "Männer mittleren Alters" konzentriert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.