Tropische Wanderlarve macht sich am Baggersee breit

Autor: CG

Wanderlarven, die scheußlich juckende Schlangenmuster auf die Haut zaubern, bringen Menschen meist von Fernreisen mit. Doch auch am deutschen Baggersee kann man sich neuerdings Larva migrans holen.

Der Barfußspaziergang am fernöstlichen Strand hatte für den 42-Jährigen unerquickliche Folgen: Wenige Tage später begann sein Fußrücken teuflisch zu jucken. Aus einer kleinen Läsion wurde innerhalb einer Woche eine ziemlich große, obwohl der Patient versuchte, das Problem mit einer antibakteriellen Lösung in den Griff zu bekommen.

Die Ärzte der Klinik fanden ein schlangenförmig konfiguriertes Erythem (entzündungsbedingte Hautrötung ) mit Blasenbildung vor, wie Dr. Chia Chun Ang vom Changi General Hospital in Singapur im „New England Journal of Medicine“ berichtet.1

Der schuldige Hakenwurm befällt normalerweise Hunde. Der Mensch „holt“ sich die Eier z.B., wenn er durch mit Hundekot...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.