Trotz Krankschreibung wieder arbeiten gehen?

Autor: RA Maximilian Guido Broglie

Wenn sich ein Patient wieder gesund fühlt - darf er zur Arbeit gehen, obwohl er doch noch krankgeschrieben ist?

Ein Facharzt für Allgemeinmedizin fragt:

Krankgeschriebene Patienten fragen gelegentlich, ob sie – da schneller als erwartet genesen – wieder arbeiten dürfen. Ich habe diese Frage stets positiv beantwortet, bin mir aber nicht sicher, ob der Patient dadurch negative Konsequenzen befürchten muss.

Maximilian Guido Broglie, Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Sozialrecht:

Bei unerwartet kürzerem Heilungsverlauf darf ein Arbeitnehmer auch arbeiten. Er sollte dies sogar tun, denn er erhält seine Entgeltfortzahlung nur, wenn er derart schwer erkrankt ist, dass er nicht mehr arbeiten kann. Ein Patient, der vorzeitig gesundet ist und nicht arbeitet, erhält auch keinen Lohn oder kein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.