Typ-2-Diabetes - wie tief den Blutdruck senken?

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Ein zu hoher Blutdruck muss runter – auch und gerade beim Typ-2-Diabetiker. Aber bis wohin soll er gesenkt werden?

Der Mikroalbuminurie wird noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, beklagte Professor Dr. Roland Schmieder von der Universität Erlangen.  Er verdeutlichte es anhand von Daten der Hochdruckstudie ADVANCE, in der 11 000 Typ- 2-Diabetiker zusätzlich zur laufenden antihypertensiven Therapie noch Perindopril/Indapamid (BiPreterax®N) oder Placebo erhielten.

21% seltener Mikroalbuminurie

Die Fixkombi senkte ihren Blutdruck auf durchschnittlich 134/75 mmHg. Die Mortalität ging um 14 % zurück. Das Risiko für eine neue Mikroalbuminurie wurde um 21 % reduziert, das für eine Makroalbuminurie um 31 %. Bei 55 % der Patienten kam es zur Regression um mindestens ein Albuminuriestadium, bei 52 % sogar zur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.