Anzeige

Adipositas Übergewicht nachhaltig reduzieren

Autor: Dr. Melanie Söchtig

Intragastrische Ballonsysteme sind in Sachen Gewichtsreduktion i.d.R. effektiver als konservative Maßnahmen. Patienten nehmen zwischen 5,4 kg und 28,5 kg ab. Intragastrische Ballonsysteme sind in Sachen Gewichtsreduktion i.d.R. effektiver als konservative Maßnahmen. Patienten nehmen zwischen 5,4 kg und 28,5 kg ab. © Science Photo Library/Zephyr

Wichtigstes Ziel jeder Adipositastherapie ist die Prävention von Folgeerkrankungen. Welche Maßnahmen im Einzelnen ergriffen werden, hängt vom Schweregrad des Übergewichts ab. Die besten Ergebnisse lassen sich durch die Kombination verschiedener Strategien erzielen.

Grundsätzlich gilt Adipositas ab einem Body-Mass-Index (BMI) über 30 kg/m2 als behandlungsbedürftig, schreiben Dr. Katharina Böttger von der DGD Klinik Frankfurt-Sachsenhausen und Kollegen. Die Deutsche Adipositasgesellschaft sieht jedoch die Indikation zur Therapie bereits bei einem BMI zwischen 25 kg/m2 und 30 kg/m2 als gegeben an, sofern mindestens eines der folgenden Kriterien zutrifft:

  • übergewichtsbedingte Gesundheitsstörungen
  • abdominelles Fettverteilungs­mus­ter
  • Grunderkrankung, die durch Übergewicht verschlimmert wird
  • erheblicher psychosozialer Leidensdruck

Die Adipositastherapie ist unterteilt in eine initiale Reduktion des Gewichts und die sich daran anschließende Stabilisierung.…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige