Überlebensvorteil nach Switch hält lange an

Autor: ara

Brustkrebspatientinnen profitieren viele Jahre lang davon, wenn sie nach zwei- bis dreijähriger Tamoxifen-Therapie auf den Aromatasehemmer Exemestan umgestellt werden. Der Vorteil der Switch-Strategie bei Gesamt- und progressionsfreiem Überleben ist auch nach 91 Monaten unvermindert erkennbar.

Die erste Auswertung der mehr als 4700 Brustkrebspatientinnen umfassenden, randomisierten und doppelblinden International Exeme­stane Study (IES) nach 56 Monaten Follow-up hatte einen signifikanten Unterschied zugunsten des Switch auf Exemestan (Aromasin®) gezeigt, erinnert Professor Dr. Charles Coombes vom Imperial College in London: 2,8 % absolut betrug die Differenz beim primären Endpunkt, dem progressionsfreien Überleben, in der Intention-to-treat-Analyse gegenüber jenen, die weiterhin Tamoxifen eingenommen hatten.

Die Ergebnisse der 91-Monats-Analyse zeigen eindeutig, dass der Benefit weiter besteht, auch nachdem die Therapie längst beendet wurde, berichtet Prof. Coombes. In die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.