Unterstützung von Apotheken in überfluteten Gebieten

Gesundheitspolitik Autor: Pressemitteilung Sanofi

BilderBox

Die Hochwasserkatastrophe in Deutschland verschonte niemanden. Viele Apotheken verzeichnen große Verluste durch beschädigte Arzneimittel. Sanofi-Aventis will unbrauchbare Medikamente kostenfrei ersetzen.

Das Gesundheitsunternehmen Sanofi hilft Apotheken, die vom Hochwasser im Süden und Osten Deutschlands in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Das Unternehmen ersetzt kostenfrei den Bestand an beschädigten Arzneimitteln aus der Sanofi-Gruppe, also auch von Marken wie Winthrop, Zentiva und Henning.


„Im Rahmen unserer Partnerschaften mit den Apothekern wollen wir schnell und unkompliziert helfen. Der Ersatz beschädigter Arzneimittel soll auch die Medikamentenversorgung der Bevölkerung in den Flutregionen sicherstellen“, sagt Stefan Oelrich, Geschäftsführer Deutschland, Österreich, Schweiz.

Betroffene Apotheken können sich an ihren Sanofi/Zentiva-Apothekenaußendienst wenden, um den...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.