Update VISTA-Studie: VMP-Regime verlängert 3-Jahres-Gesamtüberleben

Autor: Brigitte Gonschorowski

Die Kombination aus dem Proteasom-Inhibitor Bortezomib (Velcade®) und Melphalan/Prednison (VMP) erzielte nach einem medianen Follow-up von 36,7 Monaten klare Vorteile beim Gesamtüberleben.

An der VISTA-Studie nahmen 682 unvorbehandelte Patienten mit multiplem Myelom teil, die nicht für eine Stammzelltransplantation geeignet waren. Das mediane Alter der Patienten lag bei 71 Jahren, 30 % waren 75 Jahre alt und älter. Verglichen wurden die Kombinationen VMP und MP. Für Patienten im VMP-Arm war das Mortalitätsrisiko nach 36,7 Monaten um 35 % geringer als unter dem MP-Regime (p = 0,0008). Das mediane Gesamtüberleben mit 42,1 Monaten war nur im MP-Arm erreicht.

Weniger Patienten mit multiplem Myelom brauchen eine Nachbehandlung

Aus der Nachbeobachtung geht auch hervor, dass weniger Patienten unter VMP eine nachfolgende Behandlung benötigen als Patienten im MP-Arm: 52 vs. 69 %....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.