USA: Silikon-Brust ist wieder erlaubt

Autor: Marlies Michaelis

14 Jahre lang waren Brustimplantate aus Silikon in den USA verboten – nun hob die FDA diesen Bann wieder auf.

Auch in den USA dürfen Frauen, die das möchten, ab sofort ihre Brüste wieder mit Silikon nachbessern lassen. Seit 1992 war dies verboten. Deutsche Schönheitschirurgen finden: völlig zu unrecht.

Erst kamen Anfang der 90er die Klagen über Schmerzen, Brustveränderungen und Krankheiten im Zusammenhang mit dem Implantat. Dann beschloss die Food and Drug Administration (FDA) vor 14 Jahren, dass bisher nur unzureichende Informationen vorlägen, um zu beweisen, dass die Implantate sicher seien.

Eine Sichtung zahlreicher Studien zu dem Thema führte die US-amerikanische Behörde nun zu einem anderen Urteil: Zwar sollten Frauen, die sich für diese Implantate entschieden, damit rechnen, dass sie sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.