Vasektomie: Männer genau aufklären!

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Eine Vasektomie ist eine zuverlässige Form der Kontrazeption. Männer und auch ihre Partnerinnen sollten jedoch umfassend aufgeklärt werden.

Wann kommt eine Vasektomie in Betracht? Ein geeigneter Kandidat wäre z.B. ein Mann um die 40, der mit seiner Partnerin schon mehrere Kinder hat und jetzt eine zuverlässige Kontrazeption wünscht. Bei jungen Männern ohne feste Partnerin sollte man sehr kritisch sein – hier wird der Entschluss später oft bereut, schreiben britische Kollegen.

Spermiogramm erst nach 
drei Monaten möglich

Am Aufklärungsgespräch zur Vasektomie sollte möglichst die Partnerin teilnehmen. Zuerst werden alternative kontrazeptive Methoden besprochen, dazu gehört auch die Sterilisation der Frau durch Tubenligatur. Während der Beratung müssen mögliche Komplikationen einer Vasektomie angesprochen werden:


• Schwellung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.