Venenthrombose? Nein, Bakerzyste!

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: thinkstock

Knieschmerzen und Spannungsgefühl im linken Bein, CRP und D-Dimere erhöht - tiefe Beinvenenthrombose? In diesem Fall nicht!

Sei acht Jahren litt die Frau an rheumatoider Arthritis. Zurzeit nahm die Krankheitsaktivität mit Schwellungen und Schmerzen in Handgelenken und Knien gerade wieder zu. Als plötzlich die linke Wade anschwoll, vermutete man eine Thrombose, zumal im Labor D-Dimere und CRP erhöht waren.


MRT BakerzysteIm Ultraschall aber zeigten sich die Beinvenen durchgängig, berichtete Professor Dr. Bernhard Manger von der Universität Erlangen-Nürnberg. Allerdings sahen die Kollegen eine Flüssigkeitsansammlung unter der Faszie und in der Muskulatur. Im MRT zeigten sich eine Synovitis in beiden Kniegelenken und para- und suprapatellare Ergüsse. Die Kollegen diagnostizierten eine rupturierte Bakerzyste (siehe Bild).

D-Dimer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.