Verbot für Quecksilber-Thermometer

Autor: AFP

Thermometer und andere Messgeräte mit Quecksilber sollen nach einem Vorschlag der EU-Kommission in der Europäischen Union nicht mehr zum Kauf angeboten werden dürfen.

Mit einem solchen Verbot werde der Verbrauch an der hochgiftigen Chemikalie jährlich um etwa 33 Tonnen sinken, begründete die Behörde am Dienstag in Brüssel ihren Vorstoß. Allein für die Herstellung von Thermometern würden derzeit in der EU zwischen 25 und 30 Tonnen Quecksilber jährlich verbraucht, die zum großen Teil über den Abfall letztlich in die Umwelt gelangten. Ein Verbot werde diese Emissionen deutlich verringen und zudem für einen schnelleren Einsatz von Ersatzstoffen führen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.