Vergleich mit dem potentesten Statin vorgestellt

Autor: UNo

Am Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie stellte Dr. Robert Knopp, Northwest Lipid Research Clinic in Seattle, die hochsignifikanten Ergebnisse eines Vergleichs zwischen Atorvastatin und dem neuen, noch nicht zugelassenen Rosuvastatin vor. Die Ergebnisse lehren die übrige Statinwelt vermutlich das Fürchten.

Untersucht wurde das Verhalten des Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegels sowie des Apolipoproteins B, des HDL-Cholesterinspiegels und des Apolipoprotein-A-Inhibitors (Apo-A-i) unter einer sechswöchigen Behandlung mit Rosuvastatin (5 - 80 mg) oder Atorvastatin (10 - 80 mg). Eingeschlossen waren Patienten mit LDL-Cholesterinspiegeln zwischen 4,14 und 6,47 mmol/l (160 - < 250 mg/dl).

Der Endpunkt war die Differenz des LDL-C und des Apo B zwischen Baseline und nach sechswöchiger Einnahme des jeweiligen Statins. Rosuvastatin (RVS) senkte über alle Dosierungen den Ausgangscholesterinspiegel um 8,2% stärker als Atorvastatin (AVS), nämlich um 46,6 - 61,9 % vom Ausgangswert, AVS dagegen um 38,2 -...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.